Terminvereinbarung: 052 366 54 54

Newsarchiv

 

08.12.2020

Weihnachtskarten 2020

Anstelle von Weihnachtskarten unterstützen wir 2020 wiederum folgende Tierschutz-Organisationen:
- WWF
- Vier Pfoten
- Storch Schweiz
- Tierschutzverein Frauenfeld

 


 

18.06.2020

Leitfaden für zukünftige Steuerpflichtige 2020

Die Veranlagung der Einkommens- und Vermögenssteuern in der Schweiz
Ausgabe 2020. Eine Informationsbroschüre der Eidg. Steuerverwaltung.

Weitere Informationen: Eidg. Steuerverwaltung

 


 

16.02.2020

Steuergesetzrevision TG

Am 09. Februar 2020 wurde die Steuergesetzrevision im Kanton Thurgau angenommen. Neben verschiedenen höheren Abzügen für natürliche Personen und einer Senkung der Gewinnsteuer für Unternehmen, wird die minimale Kapitalsteuer für Unternehmen neu doppelt so hoch sein wie bisher.

 


 

21.12.2019

Eigenmietwert TG 2019

Der Eigenmietwert im Kanton Thurgau bleibt 2019 auf dem Stand von 2018. Somit erfolgt endlich wieder einmal keine Erhöhung.

 


 

15.07.2019

Das schweizerische Steuersystem 2019

Die Ausgabe 2019 der Broschüre "Das schweizerische Steuersystem" ist erschienen und unter nachfolgendem Link herunterladbar.

Weitere Informationen: ESTV

 


 

17.06.2019

Zusätzlicher Standort Müllheim

Seit einiger Zeit können wir Sie zusätzlich zum Hauptsitz in Frauenfeld auch in Müllheim begrüssen.
Teilen Sie uns mit, falls Sie einen Termin in Müllheim wünschen.

 


 

19.05.2019

Steuervorlage über die Steuerreform und die AHV-Finanzierung (STAF)

Die Steuervorlage über die Steuerreform und die AHV-Finanzierung (STAF) wurde am 19.05.2019 vom Schweizer Stimmvolk deutlich angenommen.
Die Kantone sind nun gefordert, diese in den kantonalen Steuergesetzen umzusetzen und die international verpönten Steuerprivilegien für Kapitalgesellschaften abzuschaffen und gleichzeitig die Standortattraktivität beizubehalten.

 


 

03.03.2019

QR-Code mit Kontaktdaten

Laden Sie sich unsere Kontaktdaten mittels QR-Code einfach auf Ihr Handy

Weitere Informationen: QR-Code Daten

 


 

20.11.2018

MWST-Anmeldung für Versandhändler

Am 1. Januar 2019 tritt Art. 7 Abs. 3 lit. b des Bundesgesetzes über die Mehrwertsteuer (sog. Versandhandelsregelung) in Kraft. Ab dem 15. November 2018 müssen Versandhändler, die sich für Zwecke der Mehrwertsteuer registrieren, bei der online Anmeldung zwingend angeben, dass sie als Versandhändler tätig sind.
Gerne unterstützen wir Sie dabei als Steuervertreter.

Weitere Informationen: Eidg. Steuerverwaltung

 


 

13.10.2018

Bundesrat prüft Abschaffung der "Heiratsstrafe"

Die Heiratsstrafe bei der direkten Bundessteuer soll beseitigt werden. Das beantragt der Bundesrat in seiner Botschaft zur Ehepaarbesteuerung. Damit soll eine jahrzehntelange Kontroverse beendet und die verfassungswidrige Mehrbelastung der betroffenen Ehepaare aufgehoben werden.

 


 

30.09.2018

AIA - Automatischer Informationsaustausch für Bankdaten gestartet

Per Ende September 2018 wurden erstmals Bankdaten mit Vertragsstaaten ausgetauscht. Straffreie Selbstanzeigen sind daher im Normalfall nur noch für bisher nicht deklarierte Vermögenswerte in Staaten, die nicht dem AIA unterliegen, oder die erst später Daten mit der Schweiz austauschen (z.B. Fürstentum Liechtenstein).

Weitere Informationen: Eidg. Finanzdepartement

 


 

07.09.2018

Steuern.easy: Die Informationsplattform für junge Steuerpflichtige

Die Schweizer Steuerverwaltungen haben ein neues Instrument geschaffen, um Jugendlichen den Beginn und die Erfüllung der Steuerpflicht zu vereinfachen: Zu diesem Zweck steht ab sofort die Website Steuern.easy bereit .

Weitere Informationen: Steuern.easy

 


 

25.09.2017

Pendlerabzug Kanton Zürich ab 2018

Das Zürcher Stimmvolk hat am 24.09.2017 beschlossen, ab 2018 den "Pendlerabzug" auf CHF 5000 zu beschränken. Bei der Bundessteuer ist der Abzug seit 2016 auf CHF 3000 begrenzt.

 


 

25.09.2017

MWST-Senkung per 01.01.2018

Per 01.01.2018 wird der Normalsatz der MWST auf 7,7% und der Satz für Beherbergungsleistungen auf 3,7% sinken. Dies als Ergebnis, da die Schweizer Stimmberechtigten die Vorlage «Altersvorsorge 2020» am 24.09.2017 an der Urne abgelehnt haben.

Weitere Informationen: Eidg. Steuerverwaltung

 


 

17.03.2017

Nachbesteuerung ausländisches Vermögen / straffreie Selbstanzeige

Am 01.01.2017 trat der AIA (automatischer Informationsaustausch) mit ausländischen Staaten in Kraft. Daher ist grundsätzlich davon auszugehen, dass Schweizer Steuerbehörden über Vermögen (Bankkonti, Immobilien...) im Ausland künftig Kenntnis erhalten. Deshalb ist es sinnvoll, vorher noch eine Selbstanzeige vorzunehmen. Solange die Steuerbehörden von ausländischen Vermögen und Erträgen keine Kenntnis haben, ist eine Selbstanzeige straffrei möglich.
Gerne unterstützen wir Sie dabei.

Eine straffreie Selbstanzeige ist auch für bisher nicht deklarierte Vermögen (z.B. Bankkonti) und Einkünfte im Inland möglich und sinnvoll! Gerne sind wir Ihnen dabei behilflich.

 


 

09.03.2017

Aufrechnung Aussendienstmitarbeiter etc. mit Geschäftsfahrzeug

Zwischenzeitlich wurde präzisiert, wie sich die Begrenzung des Abzugs für den Arbeitsweg auf Besitzer eines Geschäftsfahrzeug auswirkt.
Arbeitgeber müssen künftig weitere Angaben auf dem Lohnausweis anbringen und so prozentual ausweisen, wie häufig ein Angestellter ganztags, halbtags oder gar nicht im Aussendienst tätig war.

Weitere Informationen: ESTV: Pauschalansätze (PDF)

 


 

21.09.2015

Pendlerabzug TG ab 2016

Nachdem das Referendum gegen die Begrenzung des Pendlerabzugs gescheitert ist, gelten ab 2016 im Kanton Thurgau für Pendler folgende Abzüge:
Maximal CHF 6000.
Dies unter Berücksichtigung folgender, verminderter Kilometeransätzen:
60 Rappen bis 3000 km, 50 Rappen von 3001 bis 5000 km und 40 Rappen über 5000 km.

 


 

25.03.2015

Begrenzung Pendlerabzug Bund

Der maximale Fahrkostenabzug für Pendler (Pendlerabzug) von CHF 3000 gilt bei der direkten Bundessteuer ab dem Steuerjahr 2016.

 


 

AAA Tax Consult GmbH

Zürcherstrasse 138

CH-8500 Frauenfeld