Terminvereinbarung: 052 366 54 54

Newsarchiv

 

09.03.2017

Aufrechnung Aussendienstmitarbeiter etc. mit Geschäftsfahrzeug

Zwischenzeitlich wurde präzisiert, wie sich die Begrenzung des Abzugs für den Arbeitsweg auf Besitzer eines Geschäftsfahrzeug auswirkt. Arbeitgeber müssen künftig weitere Angaben auf dem Lohnausweis anbringen und so prozentual ausweisen, wie häufig ein Angestellter ganztags, halbtags oder gar nicht im Aussendienst tätig war.

Weitere Informationen: ESTV: Pauschalansätze (PDF)

 


 

01.01.2017

QR-Code mit Kontaktdaten

Laden Sie sich unsere Kontaktdaten mittels QR-Code einfach auf Ihr Handy

Weitere Informationen: QR-Code Daten

 


 

23.11.2016

Zusätzlicher Standort Müllheim

Seit einiger Zeit können wir Sie zusätzlich zum Hauptsitz in Frauenfeld auch in Müllheim begrüssen. Teilen Sie uns mit, falls Sie einen Termin in Müllheim wünschen.

 


 

21.09.2015

Pendlerabzug TG ab 2016

Nachdem das Referendum gegen die Begrenzung des Pendlerabzugs gescheitert ist, gelten ab 2016 im Kanton Thurgau für Pendler folgende Abzüge: Maximal CHF 6000. Dies unter Berücksichtigung folgender, verminderter Kilometeransätzen: 60 Rappen bis 3000 km, 50 Rappen von 3001 bis 5000 km und 40 Rappen über 5000 km.

 


 

07.06.2015

Steuern.easy: Die Informationsplattform für junge Steuerpflichtige

Die Schweizer Steuerverwaltungen haben ein neues Instrument geschaffen, um Jugendlichen den Beginn und die Erfüllung der Steuerpflicht zu vereinfachen: Zu diesem Zweck steht ab sofort die Website Steuern.easy bereit .

Weitere Informationen: Steuern.easy

 


 

25.03.2015

Begrenzung Pendlerabzug Bund

Der maximale Fahrkostenabzug für Pendler (Pendlerabzug) von CHF 3000 gilt bei der direkten Bundessteuer ab dem Steuerjahr 2016.

 


 

25.11.2014

Eigenmietwert TG 2014

2014 bleiben die Eigenmietwerte im Thurgau auf dem Vorjahresniveau, also wie 2012 und 2013 erfolgt keine Erhöhung. Dies gilt nicht für im 2014 allenfalls neu geschätzte Objekte.

 


 

18.05.2014

Moscht-Inder Schüüsse 2014

Wir unterstützen das Moscht-Inder Schüüsse 2014 der Schützengesellschaft Matzingen Stettfurt, welches im September 2014 im Matzingen stattfinden wird.

Weitere Informationen: Website Schützengesellschaft

 


 

23.11.2013

Smiling Apple Open 2013

Wie schon im Vorjahr, sponsern wir auch 2013 das Smiling Apple Open des Teen Dance Club Frauenfeld. Auch dieses Jahr sind wieder Spitzenpaare des internationalen Tanzsports dabei.

 


 

12.07.2012

Unternehmenssteuern 2012 der Kantone

Das Wirtschaftsforschungsinstitut BAK Basel hat die Rangliste der Kantone für die Unternehmenssteuern 2012 veröffentlicht. Bei den untersuchten 19 Kantonen haben 16 die Unternehmenssteuern gesenkt oder stabil gehalten. An der Spitze stehen Nidwalden, Luzern und Appenzell A. Rh.. Auch die weiteren Ostschweizer Kantone stehen relativ gut da: Thurgau (Platz 8), Schaffhausen (9), St. Gallen (10) währenddem Zürich leicht abfällt (14).

Weitere Informationen: BAK Basel

 


 

12.03.2012

Appenzell Ausserrhoden schafft Pauschalsteuer ab

Die Wähler des Kantons Appenzell Ausserrhoden haben überraschend eine Volksinitiative zur Abschaffung der Pauschalbesteuerung mit 61.2% angenommen. Der Gegenvorschlag für eine Verschärfung wurde zwar auch gutgeheissen, jedoch entschied der Stichentscheid für die Abschaffung.

 


 

12.03.2012

Luzern verschärft die Pauschalbesteuerung

Im Kanton Luzern wurde eine Volksinitiative zur Abschaffung der Pauschalbesteuerung abgelehnt. Hingegen sprachen sich die Stimmbürger für eine Verschärfung der Voraussetzungen. 52% stimmten dafür, dass künftig mindestens das Siebenfache des jährlichen Mietzinses / Eigenmietwertes als steuerbares Einkommen gelten soll (mindestens CHF 600'000) und das steuerbare Vermögen mindestens 20 Mal grösser als das Einkommen sein muss (mindestens CHF 12 Mio.).

 


 

27.11.2011

St. Gallen verschärft Pauschalbesteuerung

Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger des Kantons St. Gallen sprechen sich im Stichentscheid für die Beibehaltung der Pauschalbesteuerung unter verschärften Bedingungen aus. Neu wird die Pauschalbesteuerung erst greifen wenn das Einkommen mindestens CHF 600'000 beträgt. Zudem muss das Vermögen mindestens 20 mal grösser sein.

 


 

13.10.2011

Bundesrat prüft Abschaffung der "Heiratsstrafe"

Der Bundesrat prüft die Abschaffung der sogenannten "Heiratsstrafe" bei der Bundessteuer. Künftig sollen Ehepaare gegenüber Konkubinatspaaren nicht mehr schlechter gestellt sein durch höhere Steuerbelastungen. Auf welche Art die Mehrbelastung von Ehepaaren verhindert werden soll ist noch unklar.

 


 

26.09.2011

Schaffhausen schafft Pauschalbesteuerung ab

Die Stimmbürger des Kantons Schaffhausen haben mit 55,1% für die Abschaffung der Pauschalbesteuerung gestimmt. Bisher werden fünf Personen nach dem Aufwand besteuert, die Steuern betragen bei diesen insgesamt rund CHF 360'000.

 


 

07.09.2011

Aargau hält an Pauschalbesteuerung fest

Der Grosse Rat des Kantons Aargau hält an der Pauschalbesteuerung für reiche Ausländer fest. Eine Motion der SP zur Abschaffung der Pauschalsteuer wurde mit 87 zu 37 verworfen.

 


 

04.09.2011

Zürcher Stimmvolk gegen Halbierung Vermögenssteuer

Das Zürcher Stimmvolk lehnte am 04.09.2011 die Volksinitiative zur Halbierung der Vermögenssteuer deutlich mit 69,1% ab. In lediglich vier Gemeinden fand sich eine Mehrheit dafür.

 


 

AAA Tax Consult GmbH

Zürcherstrasse 138

CH-8500 Frauenfeld